Seit 2.000 Jahren lebt die Erde ohne Liebe.
Es regiert der Herr des Hasses.

Hässlich, ich bin so hässlich, so grässlich hässlich:
Ich bin der Hass!
Hassen, ganz hässlich hassen, ich kann's nicht lassen:
Ich bin der Hass!

Attention, attention.


#Hassschirm Bei @Die_Gruenen @ethikrat @c_drosten @OlafScholz @c_lindner @ABaerbock @janboehm @morgenmagazin @ZDFheute @dunjahayali #SED #Stasifolter #RAF #Kindesmissbrauch #Mauerschützen und #AntideutscherIdeologie fällt mir nur ein #HassLied ein, denn Deutschland ist mittlerweile ein #Hässliches Land geworden

DÖF - Codo (...düse im Sauseschritt)

Wer Menschen "ins Gas" postuliert, also in die Gaskammer wünscht, zeigt seinen waren Charakter und der ist genauso hässlich wie der von Hitler. Denn auch Stalin der "große Antifaschist" Weltenretter war ein Massenmörder und die SED (KPD und SPD) missbrauchte Kinder in Torgau, die grünen Kinderschänder taten es in Berlin, in den Stasikellern wurde gefoltert und Menschen an der Mauer abgeknallt wie Hasen.


Hass als höchste Tugend. Oder: Gestern wir – heute ihr!


In einer Gesellschaft, die sich zunehmend über ihren gutmenschlichen Hass auf Andersdenkende auszeichnet, gehören Fck-Aufkleber, T-Shirts und andere unverzichtbare Dinge für eine aufgeräumte Heiterkeit fest mit zu unserem Alltag.

Interessant ist, dass die Gruppe derer, die man hassen muss, um zu den Guten zu gehören, immer größer wird. „Philosophia Perennis“