Zwischen dem 21.11.2021 und 27.12.2021 wurden in Deutschland (Datenstand 28.12.2021) insgesamt 10.443 (Verdachts-) Fälle der Omikronvariante über das Meldesystem nach IfSG übermittelt, davon wurden 1.555 per Gesamtgenomsequenzierung zweifelsfrei bestätigt, während 8.888 mittels variantenspezifische PCR-Testung als Verdacht auf Omikron eingestuft wurden.


Klinisch-epidemiologische Daten
Zu den im Meldesystem vorliegenden Omikronfällen sind zum Teil Zusatzinformationen bekannt. Für 6.788 Fälle wurden Angaben zu den Symptomen übermittelt, es wurden überwiegend keine oder milde Symptome angegeben.

Am häufigsten wurde von Patientinnen und Patienten mit Symptomen
Schnupfen (54 %),

Husten (57 %)

und Halsschmerzen (39 %) genannt.


124 Patientinnen und Patienten wurden hospitalisiert, vier Person sind verstorben.


Für 543 (5 %) Fälle wurde eine Exposition im Ausland angegeben.

186 Patientinnen und Patienten waren ungeimpft,

4.020 waren vollständig geimpft,
von diesen wurde für 1.137 eine Auffrischimpfung angegeben. Auf Basis der übermittelten Daten
wurden unter allen übermittelten Omikron-Infektionen 148 Reinfektionen ermittelt, zu keiner der
von Reinfektion betroffenen Person wurden Vorerkrankungen übermittelt. Abbildung 9 zeigt die Verteilung der bisher übermittelten Omikronfälle in Deutschland. In allen Bundesländern wurden Omikronfälle nachgewiesen.

Ich möchte als Ungeimpfter und sogar Ungesteter vom Ethikrat und Irren Linken nicht in eine Gaskammer gesteckt werden. Ich denke auch das keiner sich dem Ernst der Lage nicht bewusst gewesen ist oder entzogen hat, was uns ungerechtfertigter Weise von der eigenen Regierung vorgeworfen wird


Ich unterhalte mich mit einigen Ungeimpften, zudem kommt ich kenne mich mit Biologie sehr gut aus.


Wer 2 Jahre ohne Corona Infektion oder Covid Erkrankung in Erscheinung getreten ist oder beim RKI gelistet wurde, was 77 Millionen Deutsche betrifft (Ungeimpfte wie Geimpfte oder von Drosten gepuderte) der muss

a. ein gutes Immunsystem haben

b. eine Strategie entwickelt haben Infektionen zu umgehen


Ich setze auf mein Immunsystem, bin noch nie gegen Grippe Geimpft worden hatte auch keine (vielleicht eine als ich 11 Jahre war, steckte mich meine Mutter ins Bett, wickelte mich ein und ich musste trinken Tee mit Honig, Brühe, dann wechselte sie die Bettwäsche, es dauerte nicht einmal 2 Tage dann war das Fieber runter, ich zwar schwach auf den Beinen, aber konnte wieder zur Schule gehen. Vermute das es eine war, aber egal


Ich bin 70 Jahre, mein Arzt sagt denke an die Grippeimpfung, ich denke einmal im Jahr seit 20 Jahren daran. In unserer Familie ist noch keiner an Grippe gestorben, Vielleicht wurden wir von der spanischen Grippe immunisiert.


Ist mir aber egal. Ich reise seit 2 Jahren freiwillig nicht mehr, wie bescheuert muss man sein nach China und Indien zu reisen wenn dort der Virus wütet.


In meine Wohnung kommt keiner mehr rein, meine Viren bleiben meine Viren, die gebe ich nicht ab und andere Viren kommen in meine Wohnung nicht mehr rein, seit 2 Jahren auch keine potenziellen Virenträger, was für mich im Moment jeder Mensch sein kann.


Treffen nur im Freien Abstand 2 Meter, Einkaufen nur wenn es leer ist, wenn  das Geschäft grade aufmacht. Keine Umarmung oder Streicheleinheiten. Kein Geschlechtsverkehr. Im Bus nur mit Maske und Handdesinfektion ist ein Grundsatz, zusätzlich vertraue ich meinem Nasenabwehrsystem ich atme hauptsächlich durch die Nase nur in meiner Wohnung mit offenem Mund, als Kind hatte ich schon Angst Fliegen zu verschlucken und die dann in meinen Magen herum fliegen.


Meine Mutter sagte spinn nicht herum aber ich glaubte ihr nicht, ein Fisch hat ja auch einem Menschen verschluckt, der wieder auftauchte, also konnte ein Fliege auch in meinen Magen herumfliegen. Das Geräusch der Flügel hätte meinen Schlaf gestört. Ich bin kein Covid Idiot ich bin Jonas, Ihr linken Spinner.