Das ZDF hat neben den Antisemitismusskandalen nun auch noch einen Fall am Hals, in dem Menschengruppen mit einem Blinddarm verglichen werden - das weckt Erinnerungen an die biologistische Volkskörperideologie der Nazis. Und dass so etwas als Humor getarnt wird, ist Strategie. In diesem Fall einer kleinen linksradikalen Femministin, die sich ihren Hass nicht verkneifen kann, in der Absicht es gibt genug Vollidioten, die auf diese niederträchtige Hetze gegen Menschen einsteigen.


Schon Pulitzer warnte vor diesen niederträchtigen Journalisten - Reporter, Tagesthemensprecher, Pausenclowns, Lesben, Kachel Männern, möchtegern Schauspieler*innen, Fummel und Bums Sternchen im öffentlich-rechtlichen Staatsfunk)

Eine zynische, käufliche, demagogische Presse wird mit der Zeit ein Volk erzeugen, das genauso niederträchtig ist,

wie sie selbst.  - Joseph Pulitzer

Es gibt annähernd so viele Bestimmungen der satirischen Schreibweise, wie es Satiriker gibt, und keine Bestimmung trifft auf die Gesamtheit der Satiren zu. Ihre Gegenstände, Mittel und Funktionen wandeln sich im Laufe der Geschichte. Es ist daher unmöglich, sie scharf von der Komik, der Parodie und der Polemik zu trennen.

Satire kann folgende Funktionen haben (nicht alle müssen im Einzelfall gleichermaßen gegeben sein):

  • Kritik: Nach Schiller stellt die Satire die mangelbehaftete Wirklichkeit einem Ideal gegenüber.
  • Polemik: Einseitigkeit, Parteilichkeit, Agitation bis hin zur Aggression.
  • Didaktik: direkte oder indirekte Absicht zu belehren und zu bessern.
  • Unterhaltung: Nähe zu Formen der Komik und zur Parodie, von denen sie sich durch die kritische Haltung unterscheidet.

Die Satire bedient sich häufig der Übertreibung (Hyperbel), kontrastiert Widersprüche und Wertvorstellungen in übertriebener Weise (Bathos), verzerrt Sachverhalte, vergleicht sie spöttisch mit einem Idealzustand (Antiphrasis) und gibt ihren Gegenstand der Lächerlichkeit preis. Zu ihren Stilmitteln gehören Parodie, Travestie und Persiflage, zu ihren Tonfällen IronieSpott und Sarkasmus. Insofern sich die Satire auf eine Idealvorstellung beruft, kann sie sich auch des Pathos bedienen. Wikipedia


Stalinistische KZ-GEZ Aktivisten kreiren "2021er Satire" - Gesinnungshetze gegen Minderheiten über die Vergangenheit


Unbekannt mit den Regeln, den Krücken der Schwachheit und den Zuchtmeistern der Verkehrtheit, bloß von der Natur oder dem Instinkt, seinem schützenden Engel, geleitet, geht es ruhig und sicher durch alle Schlingen des falschen Geschmackes, in welchen, wenn es nicht so klug ist, sie schon von weitem zu vermeiden, das Nichtgenie unausbleiblich verstrickt wird. Nur dem Genie ist es gegeben, außerhalb des Bekannten noch immer zu Hause zu sein und die Natur zu erweitern, ohne über sie hinauszugehen. Zwar begegnet letzteres zuweilen auch den größten Genies, aber nur, weil auch diese ihre phantastischen Augenblicke haben, wo die schützende Natur sie verläßt, weil die Macht des Beispiels sie hinreißt oder der verderbte Geschmack ihrer Zeit sie verleitet.


Das Naive der Gesinnung kann zwar, eigentlich genommen, auch nur dem Menschen als einem der Natur nicht schlechterdings unterworfenen Wesen beigelegt werden, obgleich nur insofern, als wirklich noch die reine Natur aus ihm handelt; aber durch einen Effekt der poetisierenden Einbildungskraft wird es öfters von dem Vernünftigen auf das Vernunftlose übertragen. So legen wir öfters einem Thiere, einer Landschaft, einem Gebäude, ja, der Natur überhaupt, im Gegensatz gegen die Willkür und die phantastischen Begriffe des Menschen, einen naiven Charakter bei. Dies erfordert aber immer, daß wir dem Willenlosen in unsern Gedanken einen Willen leihen und auf die strenge Richtung desselben nach dem Gesetz der Nothwendigkeit merken. Die Unzufriedenheit über unsere eigene schlecht gebrauchte moralische Freiheit und über die in unserm Handeln vermißte sittliche Harmonie führt leicht eine solche Stimmung herbei, in der wir das Vernunftlose wie eine Person anreden und demselben, als wenn es wirklich mit einer Versuchung zum Gegentheil zu kämpfen gehabt hätte, seine ewige Gleichförmigkeit zum Verdienst machen, seine ruhige Haltung beneiden.

Sockenpuppe (Netzkultur)

Revealed: US spy operation that manipulates social media

Der Artikel ist 10 Jahr alt

Military's 'sock puppet' software creates fake online identities to spread pro-American propaganda


General David Petraeus hat zuvor gesagt, dass die psychologischen Online-Operationen der USA darauf abzielen, "extremistischer Ideologie und Propaganda zu begegnen".

Das US-Militär entwickelt eine Software, mit der es Social-Media-Sites heimlich manipulieren kann, indem es gefälschte Online-Personas verwendet, um Internetgespräche zu beeinflussen und pro-amerikanische Propaganda zu verbreiten.

Feministin wider Willen, also eine willenlose Sockenpuppe und Hofschranze (aus dem mittelhochdeutschen Wort Schranz(e) („Riss“, „Schlitz“) hergeleitet) die Frage ist nur, wer die braune Hand in ihrem Schlitz oder Anus einführt, Jan kann es nicht sein er hat die Hand der SPD und von Adolf Hitler tief in seinem rotfaschistischen Pavian Arsch stecken.


Zwei Sockenpuppen rechts neben Sarah im Bild

Bauchredner, der ein „Gespräch“ zweier Puppen vorführt. In der virtuellen Welt ist es deutlich schwerer zu erkennen, ob zwei Benutzerkonten (eventuelle „sprechende Puppen“) von derselben Person geführt werden.

Im Land der Dichter, Denker und Erfinder


In der Krise zeigen sich Menschen von ihrer besten, hilfsbereiten Seite - und die öffentlich-rechtlichen Sender sowie manche Politiker und Journalisten von ihrer schlechtesten: Ideologisch verblendet, menschenverachtend, geldgierig.


„Satire“ nehmen die Urheber solchen Dumpings für sich in Anspruch und können/wollen dabei nicht erkennen, dass sogar zu halbwegs gelungener Satire wenigstens ein Restbestand an Intelligenz und Anstand – vulgo: an Hirn und Herz – gehört. Tiefflieger eben! 

„Wir sagen Ja zu Corona. (…) Es rafft die Alten dahin (…)  Das ist nur gerecht.

Immerhin hat die Generation 65+ den Planeten in den letzten 50 Jahren vor die Wand gefahren.“ 

Ich lebe in Berlin und erlebe täglich die schwer Bildungsgeschädigten (PISA Studie) 78er "Leute" mit Berliner Abitur, deren geistiges Flachbildschirmniveau nicht über das Display ihre Handys hinaus kommt - dumm wie Stulle, eine geistige Scheibe

Bernd das Brot und Uschi das Baguette