27 Millionen Deutsche sollen bis Weihnachten ihre Booster-Impfung bekommen.


Dieses Ziel hat die Noch-Kanzlerin Angela Merkel herausgegeben. Noch nicht einmal die Hälfte dieses Ziels wird erreicht, wenn sich die jetzigen Trends fortsetzen. Um solche ehrgeizigen Ziele zu schaffen, müsste Deutschland nun den "Impfturbo" einschalten. Alleine um die von der STIKO empfohlenen 15 Millionen Bürger noch bis Ende Dezember zu "boostern", wären pro Woche 1,8 Millionen Impfungen nötig. In der vergangenen Woche lag jedoch die Zahl der Drittimpfungen bei nur 1,1 Millionen. Die Kapazitäten sind erschöpft und eine nur noch absurd zu nennende Kommunikationspolitik sorgt zudem dafür, dass jüngere Menschen, die gar keine Boosterung brauchen, alten Menschen die Termine wegnehmen.


Virologe Alexander Kekulé klare Worte:

Aber meines Erachtens ist es so, dass man bei den Boosterungen wirklich sagen muss, das hat keinen Sinn, wenn jetzt die Arztpraxen verstopft sind mit 35-Jährigen, die man so wuschig gemacht hat, dass sie jetzt panisch in die Arztpraxis laufen und sagen, ich brauche jetzt aber unbedingt meine dritte Impfung. Und am besten noch, bevor die sechs Monate rum sind und stattdessen dann diejenigen, die über 60 sind, oder über 50, wo auch immer Sie die Grenze ansetzen, dann eben noch nicht geboostert wurden.


Bis jeder Kontakt gehabt hat mit dem Virus. Ja, das würde so lange dauern. Aber das sind zwei verschiedene Überlegungen. Das eine ganz am Anfang. Sie haben ein recht gutes Gedächtnis.
Ganz am Anfang ging es mal um die Frage, ob in eineinhalb Jahren … Das war ja die bekannte Prognose eines Kollegen von mir. Dass in relativ kurzer Zeit dann alle Kontakt mit dem Virus hatten.


Mit der Folge, dass man, wenn man das damals hochgerechnet hat, auf über 500.000 Tote in der kurzen Zeit gekommen wäre. Da habe ich relativ massiv widersprochen. Das war ja damals, wenn ich das in Erinnerung bringen darf, so, dass die Bundeskanzlerin die Schätzung übernommen hat. Und dass das in der New York Times ja dann auch wiedergegeben wurde und die ganze Welt also erschüttert war von dieser Vorstellung, dass also in Deutschland über 500.000 Menschen jetzt quasi in kürzester Zeit sterben. Da habe ich gesagt Nein, das geht um einen wesentlich längeren Zeitraum, wenn man überhaupt so rechnen darf. 

MDR Aktuell – Kekulés Corona-Kompass


Von den Alten und Vulnerablen in den armen Ländern, die noch gar nicht geimpft wurden, spricht ohnehin keiner mehr. Solidarität? Fehlanzeige! Aber das ist nicht der einzige Schwachpunkt des Booster-Wahns. Es werden immer noch Impfstoffe gespritzt, die für ein Virus entwickelt wurden, das es schon lange nicht mehr gibt. Darum wirkt der Impfstoff nur kurzfristig und bringt keinen wirklichen Schutz vor Infektion und Erkrankungen auch mit tödlischen Ausgang bei Vollschutz Impflingen.


An neuere Mutationen angepasste Impfstoffe  sind zwar bereits entwickelt. Aber die werden erst nächstes Jahr, bei der sicher kommenden nächsten Booster-Runde gespritzt. 

Bis zum 50 Lebensjahr braucht kein Mensch geimpft oder geboostert werden, siehe Tabelle Todesfälle und die Panikmache bei 25 bestätigte Omikron Fälle in Europa ist nahezu lächerlich.

Indien Kreuzimmunität durch Infektion  Zwei Drittel der Menschen in Indien haben Corona-Antikörper


Die Besorgnis der Bill Gates WHO ist dem Umstand geschuldet Billy Boy ist bei Pfizer eingestiegen. Er und Jens Spahn, Eheman eines Lobbyisten brauchen Umsätze und müssen Impfdosen umsetzen, damit die Aktiengewinne steigen


Wer produziert all die bösen Fakenews? Der Russe natürlich.


Kalter Kaffee, Napfsülze. Wesentlich interessanter und dringender wäre die Frage, welche deutsche Witzfiguren im Politikergewand tatsächlich gefährliche Falschbehauptungen in die Welt setzen. Das fragt die Tagesschau ja leider nicht. Sie dient sich diesen transatlantischen Minenlegern lieber gleich als Wurfschleuder an.

Weiterhin ist zu prüfen und wird in Afrika überprüft


Es gibt sogar Hinweise aus Computermodellen, dass B.1.1.529 der Immunität ausweichen könnte, die von einer anderen Komponente des Immunsystems namens T-Zellen verliehen wird, sagt Moore. Ihr Team hofft, in zwei Wochen die ersten Ergebnisse vorlegen zu können. „Eine brennende Frage ist: ‚Reduziert es die Wirksamkeit des Impfstoffs, weil es so viele Veränderungen hat?‘“, sagt Aris Katzourakis, der die Virusevolution an der Universität Oxford in Großbritannien studiert. Moore sagt, dass in Südafrika bahnbrechende Infektionen bei Menschen gemeldet wurden, die eine der drei dort verwendeten Impfstoffe von Johnson & Johnson, Pfizer-BioNTech und Oxford-AstraZeneca erhalten haben.


Zwei unter Quarantäne gestellte Reisende in Hongkong, die positiv auf die Variante getestet wurden, wurden laut Nachrichtenberichten mit der Pfizer-Impfung geimpft. Eine Person war aus Südafrika angereist; der andere wurde während der Hotelquarantäne infiziert. Forscher in Südafrika werden auch untersuchen, ob B.1.1.529 eine schwerere oder mildere Krankheit verursacht als andere Varianten, sagte Lessells. „Die wirklich entscheidende Frage betrifft die Schwere der Erkrankung.“ Bisher ist die Bedrohung, die B.1.1.529 über Südafrika hinaus darstellt, noch lange nicht klar, sagen Forscher. Unklar sei auch, ob die Variante übertragbarer sei als Delta, sagt Moore, denn derzeit gebe es in Südafrika geringe Zahlen von COVID-19-Fällen. „Wir sind in einer Flaute“, sagt sie. Katzourakis sagt, dass Länder, in denen Delta stark verbreitet ist, auf Anzeichen von B.1.1.529 achten sollten. "Wir müssen sehen, was dieses Virus in Bezug auf den Wettbewerbserfolg bewirkt und ob es an Prävalenz zunehmen wird."

Auf Twitter brüllt mal wieder Hinz und Kunz, Lauterbach, Maischbergers populistische Booster Geister Kohorte, Lindner, Spahn, Söder, Hayali, Baerbock, Drosten, Scholz, Habeck, Montgomery, Seehofer und die geballte Panikmacher Rotfront der Mainstream Medien, jetzt geht die Welt unter Omikron ist tödlich für die Menschheit. Es begann mit impfen, impfen, impfen, jetzt singt das Panik Orchester boostern, boostern boostern ...... bis Ostern


Da kann ich nur sagen warum reist ihr Covididioten nach Afrika, wo ihr doch wisst,

a. das der Impfschutz extrem nach 3 bis 4 Monaten nachlässt

b. das die Impfdürchbrüche explodieren - Reisen kann tödlich sein

c. Von über 83 Millionen Einwohnern in Deutschland sind 78 Millionen Menschen noch nie mit Covid in Berührung gekommen